a

Lorem ipsum dolor sit amet, conse ctetur adip elit, pellentesque turpis.

Die macht der Bilder passives Einkommen werde dein eigener Chef Clipart Mockup Design Sandra Bredtmann

7 Tipps – Wie Du mit Bilder mehr Besucher auf Deine Seite bekommst

Hast du es schon gemerkt? Es werden immer mehr Bilder und Videos in der Zukunft geben. Wenn wir uns nur einmal auf irgendeiner social media Plattform umsehen. Früher gab es hier viel mehr Texte zum lesen. Nun erscheinen hier zum größten Teil nur noch Videos oder Bilder.

Ist es dir auch aufgefallen?

Also warum nicht mitmachen? Hier habe ich daher die 7 wichtigsten Tipps die du beachten solltest, um noch besser zu werden. 

Folge nicht nur einen Pfad …. hinterlasse selbst eine Spur.

Also fange an mehr Aufmerksamkeit für deine Arbeit, deine Werke oder deine Dienstleistung zu erhalten. Auf facebook z.B. erhalten Bilder 2,3 x mehr Aufmerksamkeit als Text.

Aber was genau verlangt dein social media? Sind es Bilder im Hoch- oder Querformat?

Pauschal kann man das nicht beantworten, wie du dir bestimmt schon gedacht hast. Mach dir am besten vorab Notizen, welche Maße du für welches social media brauchst. Denke auch daran, dass sich die Bildgrößen jedes Jahr ändern. Wichtige Tipps und Tricks dazu, habe ich dir auf meinem Pinterest Board zusammen gestellt.

 

Wie wirst du mit Bilder zur Marke social media tipps zu Bilder und wie diese verwendet werden sollten von Sandra Bredtmann Coach und Illustratorin

 

Welches Dateityp verwendest du für deine Bilder? JPG oder PNG?

Ja, auch dass macht viel aus. Den die berühmten Suchmaschinen haben auch ihre Favoriten. Klar ist es egal, wenn du mal eine andere Dateiform verwendest, aber es sollte nicht die Regel sein. Ich habe viel gelesen und studiert, aber eines ist klar, JPG ist immer noch Nummer eins unter allen Dateiformaten.

Der Name ist so wichtig. Denke immer daran!!!!

Ob du nun eine Kamera benutzt oder ein Bild speicherst auf deinen PC. Nimm bitte nicht diese automatischen Namen wie Unbekannt.jpg oder img0198.jpg. Keiner erkennt hier, woher das Bild kommt. Du hast hier nicht nur die Chance deinen Namen mit einzugeben, um dein Bild nochmal extra zu Brandmarken …. “MEINS”, sonder auch um Keywords zu platzieren. Keywords sind Erkennungswörter für Suchmaschinen. Gibst du bei einer Suchmaschine ein bestimmtes Wort oder Wörter ein, kann eine Suchmaschine nur etwas erkennen, wenn ein Text vorhanden ist. Also müßen wir bei Bildern oder Grafiken Texte auf anderer Art erfassen. Für deine Anleitung sollte es also zum Beispiel heißen …. Anleitung_Beginn_Vortbildung_Sandra_Bredtmann.jpg

extra Tipp-> Wie du hier auch siehst, habe ich keine Leertaste verwendet. Den das www erkennt Leerzeichen schlecht. Um es so einfach wie möglich zu machen, gebe daher einen unterstrich oder einen Bindestrich mit ein und werde so zur Marke. 

Welchen Text sollte man zusätzlich nicht unterschätzen?

Denke auch daran, nicht nur bei deinem Bildnamen Keywords zu verwenden. Auch vor und nach dem Bild, sollte das treffende Keywords im Text verwendet werden. So machst du den Suchmaschinen es noch einfacher dich und dein Produkt oder deine Dienstleistung zu finden.

 

Die macht der Bilder passives Einkommen werde dein eigener Chef Clipart Mockup Design Sandra Bredtmann I

Wo kann man noch überall Text beim Bild mit eintragen?

Weißt du es schon oder hast du schon einmal vom ALT-Text gehört? Dieser Text wird dafür verwendet, um Bilder in Text umzuwandeln, um den Suchmaschinen es noch einfacher zu machen um deine Marke, dein Unternehmen zu finden. Man nennt dies auch im Internet SEO Optimierung. Aber dieser ALT-Text wird nicht nur für die Suchmaschinen oder für SEO verwendet, sondern auch für Menschen die nicht sehen oder schlecht sehen können. Es wird dann dieses Bild vom Computer oder einem Programm vorgelesen was dort zu finden ist. Ihr könnt oder solltet sogar hier nicht nur eine Beschreibung hinterlassen, sondern auch hier deine Keywords oder Unternehmensbeschreibung rein.

extra Tipp -> denke hier aber auch daran nicht alle Keywords die irgendwie dazu gehören rein zu packen. Je genauer desto mehr Erfolg wirst du haben deine Marke aufzubauen.

Wie oft solltest du dein Bild verwenden?

Teile dein Bild oder noch besser den Link von deinem Bild aus deiner Mediathek. Wenn du bei WordPress ein Bild hoch lädst, bekommt jedes Bild auch einen Link zum Bild. Je öfter dein Bild geklickt wird, desto besser wird es geränkt. Jedes Bild wird eingestuft zu den jeweiligen Suchwörtern, dann erhalten alle eine Nummer. Je öfter diese angeklickt oder kopiert wurde, desto größer ist dann laut Suchmaschinen das Interesse an diesem Bild und kommt so eher auf Platz 1 beim Suchergebnis. Wer möchte nicht erster Sein? Wer möchte nicht als Marke wieder erkannt werden?

extra Tipp -> Wo findest du den Link zu deinem Bild? Gehe dazu auf deine WordPressseite. Links findest du im Menü den Punkt Meiden. Dort *klickst* du dein Bild an …. auf der rechten Seite findest du dann den Link zum Bild.

Wie oft findest du deine Bilder auf deiner Seite?

Ja genau, nicht nur auf anderen Seiten wie Pinterest, facebook, Twitter, Instagram usw. solltest du deine Bilder verteilen. Du solltest auch ein Bild öfter auf deiner Seite verwenden als einmal. So kannst du das Vorkommen deiner Bilder noch steigern. Das bedeutet? Noch mehr Klicks für dein Bild und ich sehe den 1. Platz schon kommen.

Wende die Tipps bei deinen nächsten Blogartikel, bei deiner nächsten Produktvorstellung, bei deinem nächsten social media Post an alle Tipps.

  1. Hoch oder Querformat – Was verlangt dein social Media?
  2. Wähle mehr JPG anstelle PNG
  3. Der richtige Name sollte gewählt werden beim Dateinamen
  4. Passe den Text vor und nach dem Bild an
  5. Denke an deinen ALT Text
  6. Verwende den Bild-Link öfter
  7. Verteile deine Bild-Links auch auf deiner Seite öfter

Habe Erfolg und Spaß beim Bilder teilen.

Kennst du Kaffe zum mitnehmen? Hier gibt es noch mehr kostenlose Informationen für dich zum mitnehmen.

Deine

Sandra

MerkenMerken

MerkenMerken

Post a Comment