Muss ich ein Experte sein,
um mit passiven Einkommen anzufangen?

Die ganze Welt um einen herum, scheint so, als wären alle Experten in ihrem Bereich. Perfektionisten, die es von klein auf in die Wiege gelegt bekommen haben. Ich erwische mit teilweise selbst dabei, durch die vielen Beiträge und Post mich in der Realität zu verlieren. 

Manchmal kommt mir es auch vor, als wäre alles eins!

Egal wo ich auch bin oder wohin ich auch sehe. Überall wissen alle anderen mehr wie ich. Können mehr wie ich. Warum sollte ich dann mit meinem Business überhaupt anfangen? Oder ich bekomme das Gefühl, nicht genug zu sein. Egal wie viel man schon gelesen hat und was man alles weiß.

Allerdings habe ich noch nie gehört, dass man als Experte geboren wird, du vielleicht? Genau um das geht es aber auch. Warum setzt du es dann voraus? Wieso möchtest du dann gleich einer sein?

Ein Experte wird man!

Manchmal ist es aber auch schwer unter den ganz großen mitzuschwimmen oder überhaupt erst anzufangen. Mir ging es genau so! Ich hatte viele Bedenken und Zweifel an mir selbst. Bin ich überhaupt gut genug? Ergibt es einen Sinn, was ich hier tue?

Das Wichtigste bei allen ist es erst einmal, anzufangen!

Hätten sich damals Ub Iwerks und Walt Disney gedacht, dass aus Micky Maus einmal etwas sehr Großes werden wird? 

Was wäre passiert, wenn James Dyson bereits nach dem 4999 Versuchsmodell aufgegeben hätte?

Bestimmt nicht!

Eher ist die kleine Maus aus einer Notlösung entstanden und Dyson hat noch über 1000 mehr Prototypen entwickelt, bis endlich der richtige Staubsauger dabei herauskam. 

Sie wollten alle mal aufhören und nicht mehr weiter machen. Sahen sich auch selbst als kein Experte, in dem was sie taten. Am Anfang ist auch keiner ein Experte, in dem was er tut. Er wird eher einer, bei dem was er tut. Immer ein kleines Stückchen mehr. 

Warum solltest du es nicht können?

Soweit ich weiß, haben alle einmal klein angefangen. Warum erlaubt man Kindern beim laufen lernen auch einmal hin zu fallen? Weil man es von Anfang an einfach nicht kann. Man wird ja kaum als Clipart Designer geboren ….. hihihi ….. So ist es bei dir auch. Leider ist social Media nicht immer vom Vorteil. Da kann man auch einmal etwas anderes denken. Das Gehirn spielt einem vor, dass es nur perfekte kreative Menschen da draußen gibt. Einfach nur, weil du darauf achtest.

So ist es aber immer!

Weißt du nicht mehr wie es ist, wenn du dir etwas wünscht und du es dann überall siehst? Sei es dein Traumauto in der Farbe orange, weil es keiner hat. Auf einmal fahren überall orange Autos umher. Du möchtest unbedingt die neue moderne  Hose habe. Dann tragen es alle, nur du wieder nicht.

Überliste dich einfach selbst!

Denke nicht darüber nach, sondern mach einfach! Sei mutig und nimm dein Leben selbst in die Hand. Es ist einfacher, klein beizugeben, als die Ärmel hochzukrempeln und es trotzdem zu tun.

Ich brenne für dich Newsletter Flieger Sandra Bredtmann Coach für digitale Produkte Marke
Willst du auch mehr von deinem Leben?
Dann trage dich ein!

Glaub an dich selbst!

  • Ein Experte ist man dann, wenn du mehr weißt, als jemand anderer. Du hast dich bereits in deinem Bereich spezialisiert. Es gibt bestimmt auch Anfänger, die genau das machen wollen, wie DU! Was müssen diese genau alles machen, damit Sie deinen Weg schneller gehen können? Du hast bestimmt den ein oder anderen Geheimtipp, um den du damals froh gewesen wärst. Oder du kannst bereits berichten, das dies oder jenes nicht gut klappt, weil….. Es gibt so viele Möglichkeiten dein Wissen zu verteilen. Ob als Trainer, Coach oder Speaker. Aber auch mit passiven Einkommen kannst du dein Publikum erreichen. Ob du nun online oder offline dein Wissen weiter geben möchtest. 

Was musst du dazu tun?

Überlege dir erstmal, was du bereits alles kannst. Hast du bereits Erfahrungen in PowerPoint, Word, Excel oder anderen Programmen? Wie kannst du dies nutzen, um dein erstes passives Einkommen zu erstellen?

Im Prinzip brauchst du nur zwei Komponenten….

  • Dein Wissen was du vermittelt möchtest
  • Einen Träger, mit dem du dein Wissen vermittelst.

Das heißt, du musst dazu einfach dein Wissen in etwas wie ein PDF, einen Kurs, ein eBook, einen Planer, eine Präsentation oder…. oder…. oder…. verpacken, damit deine Zielgruppe es auch erhalten kann.  

Du hast beispielsweise schon immer eine Präsentation erstellt und dir macht das wirklich richtig Spaß. Dann befülle diese Präsentation mit deinen verschiedenen Themen. Speichere diese dann ab und erstelle ein PDF daraus. Schon kannst du diese an deine Zielgruppe verteilen.  

Oder entwickel eine Challenge aus deinem Thema. Lass deine Zielgruppe sich bei einem Newsletter anmelden, mit dem du deine Challenge verbindest. 

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten ein Experte zu sein. Leg einfach los!

Damit du damit auch gleich anfangen kannst, habe ich hier noch 3 Tipps für dich um durchzustarten.

Diese 3 Tipps helfen dir, ein noch besserer Experte zu werden!

1 | Lass dich nicht ablenken!

Schalte dein Handy und den Fernseher aus. Bleib bei deinem Plan, denn nur so wird es jeden Tag mehr. Zum Beweis, schau doch einfach mal auf die Uhr, wie lange du nur mal „kurz“ im social Media herumstöberst.

2 | Hör nicht immer auf die anderen!

Die Welt da draußen ist nicht perfekt. Klar gibt es hier und da auch mal gute Tipps oder du liest tolle Berichte oder auch Blogbeiträge ;-). Aber es gibt auch die andere Seite. Mit viel negativer Stimmung. Du kannst nicht zeichnen, du bist nicht kreativ genug oder dein Business kann nur so funktionieren, es ist überhaupt nicht möglich was du geplant hast  usw. Denk daran, ein Business ist wie ein Kind…. Jedes ist anders und auf seine Art toll. Vergleichen kannst du sie eh alle nicht! Es wäre auch ziemlich langweilig, wenn wir Menschen auf der Welt alle gleich wären, oder?

3 | Mach dir einen Plan!

Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn du deinen roten Faden gefunden hast. Es läuft alles prima und du legst jeden Tag los. Aber dann kommt irgendetwas dazwischen und dann …. ja dann, weißt du auf einmal nicht mehr, wohin du wolltest. Dann hast du deinen „roten Faden“ verloren. Schreib dir es daher im groben auf, wohin dich dein nächstes Ziel führen soll, damit du ein Experte sein kannst.

Nimm dir die Zeit, die du brauchst, um deine Gedanken zu ordnen und einen Plan 

DEINER ZUKUNFT 

zu erstellen.

Deine

Unterschrift Sandra Bredtmann Coach für digitale Produkte

 

 

 

P.S. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, eine Frage oder einfach nur ein Hallo. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.