a

Lorem ipsum dolor sit amet, conse ctetur adip elit, pellentesque turpis.

Virtuelles Schaufenster für dein Business visuelles Content Marketing Sandra Bredtmann

Warum solltest du ein virtuelles Schaufenster für dein online Business haben?

Man benötigt nicht nur in der wirklichen Welt ein Schaufenster, auch in der online Welt, sollte man ein virtuelles Schaufenster haben. Dein online Business braucht natürlich auch eines. Wie sollen ansonsten potentielle Kunden von dir erfahren? Mundpropaganda ist zwar am Anfang nicht schlecht, reicht aber sicherlich nicht aus, um dein Business wachsen zu lassen.

Aber wie erstellt man jetzt ein online Schaufenster?

Man kann ja nicht einfach irgendwo im Internet ein Mannequin ausstellen, oder? Vielleicht passt dies auch nicht zu deinen Produkt oder deiner Dienstleistung. Wo kannst du überhaupt ausstellen. Wo ist dein Platz für deine Darstellung?

Dein Schaufenster ist dort zu finden, wo dein online Business unterwegs ist.

  • auf deiner Homepage
  • in den verschiedenen social Media Kanälen
  • auf Visitenkarten
  • in deinem Briefverkehr ob online oder offline

Betrachte doch einfach mal deine Homepage als dein Schaufenster zu deinen Business. Viele Leute ziehen daran vorbei. Manche bleiben auch davor stehen und schauen sich etwas um. Auch wenn dies nur für 3 Sekunden ist. Sie bleiben schon einmal stehen und halten inne. Sollte dann für die jeweilige Person nichts dabei sein, ziehen sie weiter.

Hast du es allerdings geschafft, Personen in deinen Laden zu ziehen, schauen sie sich auf deinen verschiedenen Seite auf deiner Homepage um. Vielleicht blättern sie auch in deinem Blog um noch tiefer zu gehen oder mehr zu erfahren. Vielleicht nehmen sie auch von dir etwas kostenloses mit, um dann wieder bei dir vorbei zu schauen.

Vielleicht denkst du gerade, ja … hab ich doch schon irgendwie alles gehört. Das ist genau der Punkt. Wenn du den Sinn dahinter verstehst, fällt dir alles viel leichter. Für mich muss immer alles logisch sein und ich muss wissen, warum ich das genau machen. Das ist auch der Grund, warum ich es genau so an dich weiter geben will.

Du weißt jetzt natürlich, das dein virtuelles Schaufenster natürlich das schönere sein muss. Das es auch schöner sein soll wie das von neben an oder von deinen Mitbewerbern. Aber wie genau stellt man das an?

Ein virtuelles Schaufenster zu haben, ohne viel Geld dafür auszugeben?

Dazu schauen wir uns noch einmal den Zweck an. Warum sollte denn überhaupt jemand bei dir vorbei schauen? Was hat er denn davon und warum ist es dann auch interessant genug um stehen zu bleiben?

Genau diese Fragen mußt du dir stellen, wenn du willst, das Leute bei deiner Homepage oder deinen social Media Beiträgen vorbei schauen. Sogar länger als die üblichen 3 Sekunden verweilen.

Hast du bereits daran gedacht?

Markante Überschrift oder einprägende Sätze zu verwenden? Die passende Farbe zu wählen? Denn Schwarz ist nicht immer Hip. Auch wenn du die gleiche Schriftarten verwendest, fällst du auf. Kostenlose Bilder sind zwar nett für den Anfang, aber bedenke, dass diese auch von deiner Konkurrenz verwendet werden kann. Ich denke da immer an die eine Lady mit den blonden Haaren die vor dem Bildschirm am Schreibtisch sitzt. Pass mal auf, du wirst sie öfters sehen. Klar hat man am Anfang nicht so viel Geld, für so hohe Ausgaben. Aber wie wäre es mal mit einen schönen Bild von dir? Denn die Leute wollen nicht nur dein Produkt oder deine Dienstleistung sehen, sondern auch dich selbst. Die Person, die dahinter steckt.

Denk daran, wie du dich fühlst, wenn du keinen Ansprechpartner in einem Laden hast. Dort will man ja schon garnicht rein gehen, oder? Clipart sind auch eine günstigere Lösung und lockert die ganze Sache auch noch auf. Hier gibt es verschiedene Designmöglichkeiten und sind auch ganz einfach zu handhaben. Mit diesen ist sogar noch mehr möglich. Alles dazu kannst du hier im Blogbeitrag dazu finden.

Ist dein Platz auch nicht immer aufgeräumt, so wie bei mir? Hüstel …. Dann kannst du auch wunderbar Mockup verwenden. Mockup sind virtuelle Attrappen die Produkte oder Dienstleistungen für Kunden greifbarer machen. Ein sehr spannendes Thema, von dem ich bald mehr berichten werde.

Bleib also dran oder abboniere meinen Newsletter. Dort halte ich dich immer auf den Laufenden, sobald es etwas neues und wissenswertes gibt.

Bis bald.

Deine

Sandra

Post a Comment